Drucken

HEXEN, EKSTATISCHE TÄNZE UND LIEBESTRÄNKE

Ein kulinarisch umrundeter Vortragsabend im Wallis
mit Dr. Christian Rätsch und Dr. Claudia Müller Ebeling

Freitag, 10. Juli 2020 in der Burgerstube Albinen (Schulhaus)

Viele Walliser Sagen ranken sich um Hexen, die Unwetter beschwören, Feldfrüchte, Milch und Wein verderben und sich in Tiere verwandeln. In diesem Zusammenhang ist auch viel die Rede von obszönen Tänzen und geheimnisvollen Liebestränken, die die Lust anstacheln.

Die beiden Autoren des Buches Hexenmedizin (im Schweizer AT-Verlag) berichten von historischen Hintergründen des Hexenwesens im Wallis. Sie stellen Hexenränke, Zauberpflanzen und erotisierende Gebräue vor.

Der Vortrag erhellt die Dämonisierung von heidnischen Fruchtbarkeitskulten, von Tieren und der Natur. Wir entdecken die vielschichtige Symbolik von Schutzzauber und Ritualen; von Amuletten, Zeichen und magischen Pflanzen, die vor Hexen und Unwettern schützen.

Im historischen Saal Albiner Burgerstube genießen wir, passend zum Thema, ein aphrodisisches Mahl aus der Küche des bekannten Wirtshaus Godswärgjisstubu.

 

Stichworte zum Inhalt:

- Was sind Hexen?
- Wein, Milch + Hexengebräue
- Walliser Hexensagen
- Ekstatische Klänge + Rhythmen
- Benandanti-Kulte + Veitstänze
- Fruchtbarkeitskulte im Alpenraum
- Reizmittel der Lust
- Hexenpflanzen der Alpen
- Legendäre Liebestränke

Ort: Burgerstube der Gemeinde Albinen, Wallis
Preis: CHF 75.-- inkl. aphrodisischem 4-Gang Menu (ohne Getränke)
Information und Anmeldung:
     Sasha-Tsering und Hannelore Tsokhim Tel.: 0049 79 215 51 12
     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
     www.naturheilkunde-wallis.ch
     www.godswaergjistubu.ch